wsv-race

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Reglements

Die Teilnahme am Rennen erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr, Eltern haften für Ihre Kinder

zugelasseneFahrzeuge:


Bobby-Car


Seifenkiste (keine industriegefertigten Fahrzeuge, Keine Kettcars und GoKarts mehr zugelassen)


Fantasy-Fahrzeuge ohne Zeitnahme zum Phantasy-Cup



Bauart: keine Einschränkung soll aber folgenden Kriterien gerecht werden und den Sicheheitsrichtlinien entsprechen

maximale Breite 1,50 m
maximale Länge 2,50 m
Maximales Gewicht: siehe Anmerkung
Hierzu möchten wir  bemerken, dass eine Kiste nur soviel wiegen darf, wie der Fahrer auch unter Kontrolle halten kann, ohne dass das Gefährt zum Sicherheitsrisiko wird. Sicherlich ist diese Anforderung relativ – damit hier allerdings keine Missverständnisse aufkommen, wird dieser Punkt in unseren Bauvorschriften eindeutig geregelt. Eine Kiste auf die Strecke zu schicken, die inkl. eines erwachsenen Fahrers über 250 kg wiegt, betrachten wir als zu riskant.

1. keinerlei Antrieb
2. Lenkbar
3. funktionierende Bremsen
4. Verletzungsfreier Fahrer u. Beifahrerbereich, abgesichert mit Gurt

Bestätigt durch Sicherheitsprüfung am 22.7.2017 ab 10:30 Uhr.
Terminvereinbarung, wenn jemand im Vorfeld nicht sicher ist, möglich unter 08851 614640


Während des Rennens:
1. Helm- und Gurtpflicht
2. Kein Betreten der Rennstrecke

Bobby-Cars:
Helm mit Visier; Knie- und Ellebogenschutz.

F
antasy-Fahrzeuge:
Besondere Fahrzeuge werden duch die Jury gekürt










Rennregeln Bobby-Cars

Bei dem Training sowie bei dem eigentlichen Rennen muss der Fahrer einen Visierhelm und Schutzkleidung (Jacke, lange Hose, Lederhandschuhe, Protektoren) tragen.
Jeder Starter kann nur mit einem Fahrzeug teilnehmen. Ersatzfahrzeuge sind nicht erlaubt.
Der Starter bzw. Teilnehmer nimmt an dem Rennen bzw. der Veranstaltung auf eigene Gefahr teil

Halten, stoßen, ziehen oder ähnliche Körperkontakte während des Rennens werden mit sofortiger Disqualifikation geahndet.

Der Start erfolgt aus dem Stillstand, sowie aus dem natürlichen Gefälle der Strecke ohne körperlichen Einsatz, wobei die Vorderkante des Fahrzeuges an der Startklappe (Höhe: 120 mm) anliegen muß, und im Zieleinlauf die Vorderkante des Fahrzeuges entscheidet.

Es ist kein Antrieb, genereller Art gestattet.
Alkoholisierte Fahrerinnen und Fahrer werden durch den Veranstalter und durch die Rennkommission für das Rennen ausgeschlossen.
Scharfe Ecken und Kanten sind am Fahrzeug
im Fahrerbereich nicht erlaubt.
Alkohol ist für den Zeitraum am Tag des Rennens ( bis zum Ausscheiden ) verboten. Dies hat der Fahrer ausdrücklich anzuerkennen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü